Ubiquitous Computing

Computing ist schon fast überall. Wir sind auf dem Weg dazu, dass es allegegenwärtig, also ubiquitous, wird. Wearables sind ein kleiner Markt mit riesigen Wachstumsraten. In wenigen Jahren werden die Fitnessarmbänder von heute wie Relikte einer vergangenen Epoche wirken. Die HMIs sind heute noch sehr rudimentär. Smart Watches bauen Handy HMIs in klein nach. Andere haben monochrome Minidisplays. Da ist viel Raum nach oben.

Bei Haushaltsgeräten wird viel über Connectivity gesprochen, wenig gezeigt. Die HMIs haben eine riesige Bandbreite. Von pixeligen einfachst-Grafiken bis zu vollgrafischen Displays mit Touchscrreen und/oder Dreh-Drückstellern. Vernüftige grafische Anmutung. Ordentliches Interaktionsdesign. Gute UX.

Das Thema Smart Home wird seit Jahren diskutiert und kommt mit deutlich geringeren Wachstumsraten als erwartet. Als Marketing Buzz Word wird es (zu) häufig genutzt. Die Lösungen dazu sind oft rudimentär und proprietär. Die HMIs schwanken zwischen ganz nett und schwierig. Oft wird eine Handy App als zentrales Steuerinstrument angeboten. Im Prinzip nicht schlecht. Die meisten Nutzer haben das Smart Phone auch zu Hause immer dabei. Aber auch hier sehen wir noch mehr Insellösungen als saubere Gesamtkonzepte.

Drohnen

Drohnen sind im Kommen. Angeboten als Spielzeug dienen sie als Kamerahalterung für mobile Aufnahmen. Die Größe schwankt zwischen einem knappen Meter Durchmesser bis hin zu ca. 10cm. Nur die Phantasie setzt Grenzen.

Touchscreens und die Androidifizierung

Selbst einfache Geräte wie Drucker, Scanner oder WLAN Modems haben inzwischen oft Touchscreens Bei eingen HMI Lösungen wird auf der obersten Ebene ein Android-Style HMI angeboten. Das sieht meist ganz gut aus. Und lässt sich mit den üblichen Gesten nutzen. Unter der oberen Ebene verbirgt sich oft aber ein eher an Windows angelehntes Design mit Scrollbars an der Seite, schlichten Listen und Topbars mit Kreuzchen zum Schließen.Andere Systeme nutzen Andoid ans Betribessyetem und damit auch die HMI Lösungen. Damit wird dann das Kriterium externe Konsistenz eingehalten. Alles HMIs sehen ähnlich aus. Und verhalten sich ähnlich.

Personalisierung

Systeme, Technologien und Geräte werden zunehmend personalisiert. Anbieter von Handyhüllen, Taschen oder andere Gdgets füllen ganz Hallen. Ein Hersteller von Kühlschränke stellte drei Exemplare aus, die Kunden sich selber individualisert hatten. Das Heraustreten aus der Masse. Die Individualisierung. Das Einzelstück.

3D Drucker

Das Drucken in 3D ist zur Commodity, also zur Normalität geworden. Damit näher wir uns dem Fabricator von Stephan Magnus mit großen Schritten an. Jeder kann alles selber herstellen. Baupläne für Dinge des täglichen Bedarfs wird es bald als Open Source im Internet geben.