Frank Rinderknecht ist verrückt. Er ist der erste, der das zugibt. Und kommuniziert. Verrückt im Sinne von verrücken. Also Dinge bewegen. Woanders positionieren. Neue Sichtweisen schaffen. Geht nicht gibt es für ihn nicht. Vom Easy Rider Lenker fürs Fahrrad über das Tuning vom allem, was fährt bis zum tauchenden Auto. Seine Vision von der Zukunft der Mobilität, von der Zukunft des Fahrens, der Zukunft der menschlichen Gesellschaft gießt er jedes Jahr in ein Fahrzeug. Ein Konzept, mit dem er die Wirklichkeit herausfordert. Unser Denken konfrontiert. Unsere Wahrnehmung verändert. Eine aufregende Studie. Aufregend in jeder Hinsicht. Aufregend im Sinne von spannend. Packend. Faszinierend. Viele regen sich darüber auf. Äußern Unverständnis. Ablehnung. Alles Spinnerei. Jedes Jahr stößt Rinderknecht einen Diskurs über die Zukunft des Fahrens an. Über Mobilität. Über Emotionen. Über uns. Darüber, wie wir leben. Wie Mensch und Technik integriert werden.

Viele der Innovationen finden sich kurze Zeit später in Serienfahrzeugen wieder. Konsequente Nutzung der e-Mobility. Konzepte der Innenraumbeleuchtung. Stoffe aus recycelten Materialien. Leichtbau. Rinderknecht hat Rinspeed vom Porsche Tuner zum Think Tank der Mobilität gewandelt.

Das neue Fahrzeug heißt Ʃtos. Gesprochen Etos. Kern des Konzeptes ist die Diskussion, wie viel Mensch die Maschine braucht. und viel Maschine der Mensch. Adaptive Innenräume. Mensch-Technik Kooperation. Die Drohne als Helfer. Kaffee holen im Stau. Einkäufe erledigen. Selfies schießen während der Fahrt. Hedonismus und Eitelkeit. Technik. Mobilität. Emotion.

Der Ʃtos wird auf der CES in Las Vegas Premiere haben. Der Fokus der Mobilität hat sich verschoben. Die Consumerelektronik treibt die Innovationen. Schnell. Intelligent. Connected. Glitzernde Leuchtreklamen statt Fabrikhallen. Entertainment statt dröger Reden. Gambling statt ausgetretener Pfade. In Europa wird das Fahrzeug wie seine Vorgänger auf dem Genfer Autosalon präsentiert. Auf dem Stand von Rinspeed trifft sich die Automobilerwelt. Neutraler Boden. Innovativer Diskurs. Verrückende Ideen. beyond HMI///// hat seinen Beitrag zum Ʃtos geleistet. Bei der Auswahl von Technologien und Partnern in den Bereichen Material, Kommunikation und e-Mobility. Wir freuen uns, Teil dieses verrückten und aufregenden Konzepts zu sein. Detaillierte Informationen gibt es in der offiziellen Pressemitteilung. Inklusive einer Liste der beteiligten Partner.